Administrative Arbeitsabläufe mit Outlook optimieren

Arbeitsabläufe mit Outlook optimieren

Helmut Gräfen

OneNote und Outlook Experte
Industriekaufmann
Organisationsexperte

+49-2407 908990-14

Helmut.Graefen@team-babel.de

 

Um auf Dauer wettbewerbsfähig zu bleiben, ist die Digitalisierung der administrativen Prozesse im Unternehmen unerlässlich. Ein Programm, das dabei hilft diese Aufgabenstellung umzusetzen, ist Outlook. Wie viel Potenzial in Outlook steckt, um sich selbst, das Team und das Unternehmen zu organisieren, ist in Unternehmen nur unzureichend bekannt. In aller Regel wird Outlook nur als Mailprogramm und Kalendarium genutzt. Dabei kann Outlook deutlich mehr.

Haben Sie sich diese Fragen einmal gestellt?

 JaNein
1. Gibt es ein einheitliches, strukturiertes Ablagekonzept für die Daten in Outlook?
2. Werden die vorhandenen Automatismen für diese Ablagekonzepte genutzt?
3. Nutzen Ihre Mitarbeiter die Möglichkeit, elektronische Aufgabenlisten zu führen?
4. Wird die Möglichkeit genutzt, die in Outlook geführten Aufgaben an andere Personen im Team zu übertragen und damit eine elektronische Nachverfolgung zu haben?
5. Bilden Sie Ihre Stellvertreterregelungen für Urlaub und Krankheit in Outlook ab?
6. Archivieren Sie Ihre Mails und Termine automatisch?
7. Haben Sie eine Betreffkultur im Unternehmen definiert?
8. Ist klar definiert, welche Mails an wen gesendet werden?
9. Haben Sie eine klare Regelung für CC-Mails?
10. Ist im Unternehmen klar geregelt, wie und wo Mailanhänge gespeichert werden?

Wenn Sie mehr als 4 mal mit Nein geantwortet haben, steckt in der Reorganisation Ihrer administrativen Arbeitsabläufe sehr viel Verbesserungspotenzial. Wir unterstützen Sie zuverlässig, kompetent und flexibel bei dieser Herausforderung.

Fordern Sie noch heute Ihr individuelles Angebot an. Eine Förderung über die Potenzialberatung NRW ist möglich.


Sie haben Fragen?