Dr. Georg Bayer

Dipl.Physiker
Auditor TÜV ISO 19011:2011
Persönliches Mitglied der DGQ
QM-Beauftragter TÜV

+49-2407 908990-12

Georg.Bayer@team-babel.de

 

Potenzialberatung NRW – bis zu 10 Beratungstage á 500,- € Förderung pro Beratungstag

Zur Stärkung der Wettbewerbs- und Beschäftigungsfähigkeit kleiner und mittlerer Unternehmen fördert die nordrhein-westfälische Landesregierung mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) die Potentialberatung.

Zur Sicherung der Ergebnisse erarbeitet das Beratungsunternehmen mit Ihnen am Ende der Potentialberatung einen betrieblichen Handlungsplan. Dieses Dokument hält die erzielten Ergebnisse fest und gibt Auskunft über die Vereinbarungen zur Weiterführung der eingeleiteten Veränderungsprozesse im Unternehmen.

Eine Voraussetzung für eine erfolgreiche Potentialberatung ist Ihre aktive Teilnahme an dem Prozess. Zum Gelingen einer Beratung gehört auch, die von den Veränderungen betroffenen Beschäftigten und, falls vorhanden, die betriebliche Interessenvertretung einzubeziehen. Die bisherigen Erfahrungen der Potentialberatung zeigen, dass die Beratung umso erfolgreicher ist, je intensiver Beschäftigte in den Beratungsprozess involviert werden.

Zudem wird Ihr Unternehmen damit in die Lage versetzt, auch über die Potentialberatung hinaus die eingeleiteten Modernisierungsprozesse selbst zu steuern und umzusetzen.

Förderkonditionen

Voraussetzung für die Inanspruchnahme einer Potentialberatung ist die fachliche Beratung durch eine Beratungsstelle. Diese kann bei positivem Verlauf am Ende dieser Beratung einen Beratungsscheck für die Durchführung einer Potentialberatung ausstellen, wenn Ihr Unternehmen folgende Bedingungen erfüllt:

Ihr Unternehmen hat mindestens 10 und weniger als 250 Beschäftigte

Ihr Unternehmen hat die Rechtsform einer natürlichen oder juristischen Person des privaten Rechts

Sitz und Arbeitsstätte liegen in NRW

Sofern Ihr Unternehmen über eine betriebliche Interessenvertretung verfügt, ist deren Einverständniserklärung erforderlich

Ihr Unternehmen ist älter als 2 Jahre

Gefördert werden notwendige Ausgaben für 1 bis 10 Beratungstage zu 50 %, höchstens jedoch 500,- EUR pro Beratungstag. Dabei handelt es sich ausschließlich um Beratungstage, die mit Beteiligung der Beschäftigten und in der Regel im Unternehmen durchzuführen sind.

Vor- und Nachbereitungszeiten sowie Fahrtkosten des Beratungsunternehmens sind in der Höhe des geförderten Beratungstages enthalten. Innerhalb von 36 Monaten kann Ihr Unternehmen bis zu 10 Beratungstage in Anspruch nehmen.

Innerhalb dieses Zeitraums kann auf Basis der Ergebnisse (Handlungsplan) der ersten Potentialberatung ein zweiter Beratungsscheck ausgegeben werden, sofern das Kontingent von 10 Beratungstagen noch nicht ausgeschöpft ist.

Unternehmen, die im Rahmen der ersten Beratung bereits 10 Beratungstage in Anspruch genommen haben, können erst nach Ablauf von 36 Monaten nach der Ausgabe des Beratungsschecks erneut eine Potentialberatung in Anspruch nehmen.

Förderziele

Arbeitsorganisation (Strukturen/Prozesse, Arbeitszeit, interne/externe Kommunikation und Kooperation)

Kompetenzentwicklung (insbesondere Personalentwicklung, Qualifizierung,  Stärkung der Ausbildungsfähigkeit)

Demografischer Wandel (insbesondere Wissensmanagement, altersgerechte Arbeitsorganisation, Arbeitszeit)

Digitalisierung (insbesondere Gestaltung von Arbeit und Technik)

Gesundheit (insbesondere Einführung eines nachhaltigen betrieblichen Gesundheitsmanagements, Work-Life-Balance)

Jedes Unternehmen ist einzigartig und braucht eine individuelle, angepasste Beratung.

Diese Beratungen aus unserem Leistungsangebot sind förderwürdig:

Wir beraten Sie gerne!

Sie haben Fragen?

2 + 5 = ?