Best Practice Reihe:  „Effizienter werden – wettbewerbsfähig bleiben“

Ordnung und Sauberkeit – ein alter Hut oder gerade besonders aktuell?

Auf einen Blick

Ordnung und Sauberkeit – ein alter Hut oder gerade besonders aktuell?

Thema: In dieser Veranstaltung zeigen wir Ihnen, wie Sie mit geringem Aufwand und überschaubaren Kosten bis zu 30% effizienter werden können.

Best Practice:  Dipl. Ing. Ulrich Paar (team babel AG)

Datum: 14.03.2017, 17:00 – 19:00 Uhr

Ort: RWTH Aachen – Super C – Templergraben 57, 52062 Aachen, Raum 1.29/1.30

Kosten: Die Veranstaltung ist kostenfrei

Kontakt: Dr. Georg Bayer – 02407-90 89 90 12

Ordnung und Sauberkeit

Ein alter Hut oder gerade besonders aktuell?

„Wer die Ordnung liebt, kann mit dem Chaos nicht umgehen!“ Vielleicht haben Sie diesen Spruch schon einmal von Kollegen gehört, die an ihrem Arbeitsplatz Berge von Werkzeugen, Akten, Ablagen aufgetürmt haben. Dann ist aber häufig langes Suchen angesagt, oder die überflüssigen Dinge am Arbeitsplatz werden von einer Seite zur anderen geräumt. Und das findet ja auch neben dem Arbeitsplatz auf Durchgangswegen statt, nicht zu vergessen die Ecken und Abstellräume, Läger und sonstigen Plätze, auf denen sich Unmengen von Dingen ansammeln.

Hier können Sie zwar mit Frühjahrsputz, gemeinschaftlichem Aufräumen oder Ausmisten zeitweise für Entspannung sorgen. Doch das hält nicht lange an.

Bei dieser Veranstaltung wollen wir ihnen zeigen, wie mit geringem Aufwand und Kosten ein extrem effizientes System geplant und implementiert werden kann, mit dem Sie die Effizienz (=vermeiden von Verschwendung) enorm steigern können. Dazu müssen jedoch alle, von der Spitze des Unternehmens bis in die Werkstatt in die Planung und Durchführung mit einbezogen werden. Da können Sie sofort Geld gewinnen, das an anderen Stellen sinnvoller investiert ist.

Herr Dipl. Ing. Ulrich Paar wird in einem Impulsvortrag einen allgemeinen Überblick über die Methoden geben und auf die bekannten und möglichen Stolperfallen eingehen. Seine erste Berührung mit diesen Techniken des Kaizens (Veränderung zum Besseren 改善) hat Herr Paar bei Mitsubishi Semiconductor in Alsdorf und in einem Schwesterwerk in Japan gesammelt.  Später hat er lange für Saint Gobain Sekurit in Aachen Stollberg die Folienproduktion unter Reinraumbedingungen geleitet.

Danach folgt ein Bericht aus einem Unternehmen der Automotivbranche, das von der team babel AG bei der Einführung eines 5S-Systems begleitet wird. Hier konnten in kürzester Zeit enorme Effizienzsteigerungen erreicht werden. Jedoch ist der Weg des Kontinuierlichen Verbesserungsprozesses kein Weg mit einem Ende, er ist wie die Japaner das sehen – der Weg ist das Ziel.

Darüber möchten wir gerne mit ihnen diskutieren, ihre Erfahrungen kennenlernen, Fragen beantworten und hoffen, dass sie mit wertvollen Anregungen zurück in ihr Unternehmen gehen.

Ordnung und Sauberkeit

* Eingabe erforderlich

1 + 0 = ?