OneNote im Unternehmen einführen

OneNote im Unternehmen einführen

Helmut Gräfen

OneNote und Outlook Experte
Industriekaufmann
Organisationsexperte

+49-2407 908990-14

Helmut.Graefen@team-babel.de

 

Sie arbeiten im Team? Sie sind häufig unterwegs? Sie wollen Ihre Außendienstmitarbeiter schnell und unkompliziert mit neuen Informationen und Daten für einen Einsatz versorgen, wenn sie schon beim Kunden sind? Dann ist OneNote das Tool, mit dem Sie sich definitiv beschäftigen sollten.

Dank der automatischen Synchronisation von OneNote haben alle Teammitglieder ohne nennenswerte Zeitverzögerung die benötigten Daten zur Hand. OneNote dokumentiert, welche Person Veränderungen an den Daten vorgenommen hat. Die sehr gute Volltextsuche in OneNote lässt Sie Ihre gewünschten Daten schnell finden. Darüber hinaus stellt OneNote eine automatische Seitenversionierung zur Verfügung. Alle Daten können sowohl auf dem PC als auch auf dem Handy und dem Tablet bearbeitet werden.

Die Einführung von OneNote besteht aus diesen Schritten:

1. Workshop in Ihrem Hause

  • mit allen beteiligten Personen
  • bei Bedarf kurzer Impulsvertrag über die Möglichkeiten von OneNote
  • Anforderungsliste erstellen bzw. prüfen, wenn bereits vorhanden
  • Entscheidungsfindung: cloudbasiert, serverbasiert oder eine sinnvolle Mischung aus beidem
  • Datenstruktur in OneNote definieren
  • Notizbücher erstellen und entwickelte Datenstruktur umsetzen

2. Pilotphase definieren und durchführen

  • Pilotphase über 3 Monate
  • in dieser Zeit Testlauf mit Echtdaten
  • nach den 3 Monaten die Ergebnisse der Pilotphase auswerten und eventuelle Anpassungen vornehmen und umsetzen

3. Dokumentation und Echtbetrieb

  • Dokumentation erstellen
  • Echtbetrieb starten
  • mögliche Erweiterungen und Verbesserungen dokumentieren
  • nächste verbesserte Version planen

Zielgruppen

Geschäftsführer, Abteilungsleiter, Teams in KMU (kleine und mittelständische Unternehmen), Projektteams in KMU, Handwerksunternehmen, Architektenbüros, Ingenieurbüros.

Fordern Sie noch heute Ihr individuelles Angebot an. Eine Förderung über die Potenzialberatung NRW ist möglich.

Sie haben Fragen?