Ernergiemanagement nach ISO 50001:2011

Dr. Georg Bayer

Dipl.Physiker
Auditor TÜV ISO 19011:2011
Persönliches Mitglied der DGQ
QM-Beauftragter TÜV

+49-2407 908990-12

Georg.Bayer@team-babel.de

Warum ein Energiemanagement-Systems?

  • Energiepreise sind in den letzten Jahren gestiegen
  • Energieumlage wird zum Wettbewerbsfaktor
  • Umweltzertifikate
  • Ressourcenverbrauch
  • Wettbewerbsfähigkeit
  • Unternehmensimage
  • Zukunftssicherung

Die Einführung eines Energiemanagement-Systems ist Geschäftsführungsaufgabe!

Zielgruppen

Kleine und mittelständische Unternehmen (Produktion, Dienstleistung, Logistik, Handel) und alle Unternehmen, die ihre Energieeffizienz spürbar verbessern wollen.

Ihre Ziele – Ihre Anforderungen

Die Anforderungen der ISO 50001:2012  sind flexibel und ermöglichen den Aufbau eines individuellen, auf die Bedürfnisse Ihres Unternehmens angepassten Ernergiemanagement-Systems.

Bereits zu Beginn der Beratung können Sie sich entscheiden für:

  • die Einführung eines Energiemanagementsystems mit abschließender Zertifizierung
  • die Einführung eines Energiemanagementsystems und Selbstbewertung
  • oder erst nur eine Bestandsaufnahme um dann weitere Maßnahmen zu planen

Unsere Beratungsleistungen für Ihr Unternehmen

Ziel unserer Beratung ist, die Anforderungen der ISO 50001:2012 nutzbringend für Ihr Unternehmen in ein schlankes, praxisorientiertes und transparentes Energiemanagementsystems umzusetzen. Grundlage unserer Beratung sind Ihre Vorstellungen und Ziele, die Sie für Ihr Unternehmen mit der Umsetzung von Qualitätsmanagement erreichen wollen.

team-babel_Beratung_V2 (2)_Seite_1

  • Sie vereinbaren ein kostenloses Erstgespräch (max. 90 Minuten) mit uns
  • Sie stellen Ihr Unternehmen und Ihre Ziele vor
  • Sie lernen uns und unsere Arbeitsweise kennen
  • Wir klären mit Ihnen  gemeinsam Ihre Ziele, den Zeitrahmen und Ihr geplantes Budget
  • Wir erstellen ein auf Sie abgestimmtes  Konzept
  • Wir erstellen mit Ihnen eine Aufwandsplanung
  • Projekt- und Meilensteinplanung

Wir beraten und unterstützen Sie gerne bei

  • Planung und Konzeption eines effizienten aber schlanken Energiemanagement-Systems
  • Energieplanung
  • Energetische Bewertung
  • Energetische Ausgangsbasis
  • Energieleistungskennzahlen
  • Erstellung und Implementierung der elektronischen Dokumentation mit Wiki Babel
  • Durchführung oder Unterstüzung bei internen Energie-Audits
  • Auswahl der Zertifizierungsgesellschaft
  • Vorbereitung der Zertifizierung
  • Begleitung bei der Zertifizierung
  • Unterstützung bei der Aktualisierung der Dokumentation

Jedes Unternehmen ist einzigartig und braucht eine individuelle, angepasste Beratung.

Wir beraten Sie gerne!

Sie haben Fragen?

0 + 4 = ?

Ziele der ISO 50001

Das Ziel der ISO 50001 ist es, Organisationen beim Aufbau von Systemen und Prozessen zur Verbesserung ihrer Energieeffizienz zu unterstützen.

Durch einen systematischen Ansatz zur Einführung, Verwirklichung, Aufrechterhaltung und Verbesserung eines Energiemanagementsystems soll die Organisation in die Lage versetzt werden, eine kontinuierliche Verbesserung der Leistung des Energiemanagements, der Energieeffizienz und der Energieeinsparung zu erzielen.

Die Norm beschreibt Anforderungen bezüglich der Versorgung mit sowie Einsatz und Verbrauch von Energie einschließlich

  • Messung
  • Dokumentation und Berichtswesen
  • Auslegungs- und Beschaffungspraxis für Energie verbrauchende Einrichtungen
  • SystemeErnergiemanagement nach ISO 50001:2011
  • Prozesse und Personal

Dieses Dokument ist anwendbar auf alle Faktoren, die sich auf den Energieeinsatz auswirken und die durch die Organisation überwacht und beeinflusst werden können.

Diese Norm für Energiemanagementsysteme wurde für eine eigenständige Anwendung entwickelt, kann aber an andere Managementsysteme angepasst oder in diese integriert werden. DIN EN ISO 50001 ist anwendbar auf alle Organisationen.

Das Umweltbundesamt stellt mit der Broschüre:

Energiemanagementsysteme in der Praxis ISO 50001: Leitfaden für Unternehmen und Organisationen

eine gute Hilfestellung zur Verfügung.

Die Struktur der ISO 50001 entspricht dem Aufbau anderer ISO-Managementsystemnormen, z.B.der ISO 9001:2008 oder ISO 13485 (Qualitätsmanagementsysteme) oder der  ISO 14001 (Umweltmanagementsysteme).

Da alle genannten Managementsysteme auf dem PDCA-Zyklus basieren, kann die Norm ISO 50001 mit einigen spezifischen Ergänzungen problemlos in diese Managementsysteme integriert werden, die auf diesen Managementnormen basieren.

Inhaltsverzeichnis

DIN EN ISO 50001:2011-12 (D)

Energiemanagementsysteme – Anforderungen mit Anleitung zur Anwendung
(ISO 50001:2011); Deutsche Fassung EN ISO 50001:2011
Vorwort 4
Einleitung 5
1 Anwendungsbereich 7
2 Normative Verweisungen 7
3 Begriffe 7
4 Anforderungen an ein Energiemanagementsystem 11
4.1 Allgemeine Anforderungen 11
4.2 Verantwortung des Managements 11
4.2.1 Top-Management 11
4.2.2 Beauftragter des Managements 12
4.3 Energiepolitik 12
4.4 Energieplanung 13
4.4.1 Allgemeines 13
4.4.2 Rechtliche Vorschriften und andere Anforderungen 13
4.4.3 Energetische Bewertung 13
4.4.4 Energetische Ausgangsbasis 14
4.4.5 Energieleistungskennzahlen 14
4.4.6 Strategische und operative Energieziele sowie Aktionspläne zum Energiemanagement 14
4.5 Einführung und Umsetzung 15
4.5.1 Allgemeines 15
4.5.2 Fähigkeiten, Schulung und Bewusstsein 15
4.5.3 Kommunikation 15
4.5.4 Dokumentation 15
4.5.5 Ablauflenkung 16
4.5.6 Auslegung 17
4.5.7 Beschaffung von Energiedienstleistungen, Produkten, Einrichtungen und Energie 17
4.6 Überprüfung 17
4.6.1 Überwachung, Messung und Analyse 17
4.6.2 Bewertung der Einhaltung rechtlicher Vorschriften und anderer Anforderungen 18
4.6.3 Interne Auditierung des Energiemanagementsystems 18
4.6.4 Nichtkonformitäten, Korrekturen, Korrektur- und Vorbeugungsmaßnahmen 18
4.6.5 Lenkung von Aufzeichnungen 18
4.7 Managementbewertung (Management-Review) 19
4.7.1 Allgemeines 19
4.7.2 Eingangsparameter für das Management-Review 19
4.7.3 Ergebnisse des Management-Reviews 20
Anhang A (informativ) Anleitung zur Anwendung dieser Internationalen Norm 20
A.1 Allgemeine Anforderungen 20
A.2 Verantwortung des Managements 21
A.2.1 Top-Management 21
A.2.2 Beauftragter des Managements 21
A.3 Energiepolitik 21
A.4 Energieplanung 22
A.4.1 Allgemeines 22
A.4.2 Rechtliche Vorschriften und andere Anforderungen 23
A.4.3 Energetische Bewertung 23
A.4.4 Energetische Ausgangsbasis 23
A.4.5 Energieleistungskennzahlen 23
A.4.6 Strategische und operative Energieziele sowie Aktionspläne zum Energiemanagement 23
A.5 Einführung und Umsetzung 24
A.5.1 Allgemeines 24
A.5.2 Fähigkeiten, Schulung und Bewusstsein 24
A.5.3 Kommunikation 24
A.5.4 Dokumentation 24
A.5.5 Ablauflenkung 24
A.5.6 Auslegung 24
A.5.7 Beschaffung von Energiedienstleistungen, Produkten, Einrichtungen und Energie 24
A.6 Überprüfung 24
A.6.1 Überwachung, Messung und Analyse 24
A.6.2 Bewertung der Einhaltung rechtlicher Vorschriften und anderer Anforderungen 24
A.6.3 Interne Auditierung des EnMS 25
A.6.4 Nichtkonformitäten, Korrekturen, Korrektur- und Vorbeugungsmaßnahmen 25
A.6.5 Lenkung von Aufzeichnungen 25
A.7 Management-Review 25
A.7.1 Allgemeines 25
A.7.2 Eingangsparameter für das Management-Review 25
A.7.3 Ergebnisse des Management-Review 25
Anhang B (informativ) Übereinstimmung zwischen ISO 50001:2011, ISO 9001:2008,
ISO 14001:2004 und ISO 22000:2005. 26
Literaturhinweise 29