Risikobasierter Ansatz ISO 9001:2015

Dr. Georg Bayer

Dipl.Physiker
Auditor TÜV ISO 19011:2011
Persönliches Mitglied der DGQ
QM-Beauftragter TÜV

+49-2407 908990-12

Georg.Bayer@team-babel.de

 

Risikobasierter Ansatz – Methoden und Tools

Die Revision der Qualitätsmanagementnorm ISO 9001:2015 hat in ihren Anforderungen jetzt explizit das Thema „Risiko und Chancen“ aufgenommen. Unternehmen wenden schon jetzt bestimmte Komponenten eines risikoorientierten Ansatzes an, allerdings ist dieser Ansatz bislang kein expliziter Bestandteil eines Qualitätsmanagementsystems. Das ändert sich mit der 9001:2015. Künftig wird gefordert, dass Unternehmen die Risiken und Chancen identifizieren und analysieren, um ihre QM-Ziele zu erreichen – inklusive eines Nachweises.

Wir beraten Sie bei dieser neuen Anforderung. Wir geben Ihnen Methoden und Werkzeuge an die Hand, die Sie bei der Umsetzung der Normanforderung unterstützen. Neben Standardtechniken wie Workshop-Moderation, Brainwriting und anderer Visualisierungstechniken arbeiten wir mit der 5M-Methode, der SWOT-Analyse und der FMEA-Analyse.

Von der Risikoidentifikation über die Risikoanalyse zur Risikobewertung bis zur Risikobewältigung werden wir mit Ihnen einen Aktionsplan entwickeln und Ihnen bei der Umsetzung des Plans behilflich sein.

Denken Sie daran: ab September 2018 verlieren alle Zertifikate nach ISO 9001:2008 ihre Gültigkeit.

Fördermittel

Sie haben Fragen?